Languages:

Koordinaten-
Tiefbohrmaschinetiff-ima

LOCH - Koordinaten-Tiefbohrmaschine

Koordinaten-Tiefbohrmaschinen werden hauptsächlich im Formen- und Werkzeugbau, sowohl zur Einzel-, als auch Serienfertigung eingesetzt. Anwendungsbedingt werden für die Tiefbohrarbeiten Einlippenbohrer, in Sonderfällen aber auch BTA-Werkzeuge, verwendet.

Durch Einsatz eines speziellen Werkzeugträgers mit Steilkegelaufnahme ist es möglich, sämtliche konventionellen Bearbeitungen wie Plansenken, Gewindeschneiden, Fräsen etc. zusätzlich zu den Tiefbohrungen herzustellen. Dadurch ist es möglich, selbst komplizierte Arbeitsfolgen an einem Werkstück in einer Aufspannung zu erledigen. Folgende besonderen Merkmale dieser Koodinaten-Tiefbohrmaschinen garantieren die Leistungsfähigkeit und Bohrgenauigkeit bei hohem Bedienungskomfort auf Jahre:


  • Bohrspindelantrieb mit frequenzgeregeltem Drehstrom-Servo-Antrieb
  • Vorschub aller Achsen mit frequenzgeregeltem Servo-Antrieb
  • Vorschubspindel als spielfrei eingestellte Kugelumlaufspindel
  • Präzisionsgelagerte Bohrspindel mit Lebensdauerfettschmierung
  • Führungssystem mit gehärteten und geschliffenen Stahlführungsleisten in Verbindung mit vorgespannten Umlaufwälzelementen (annähernd verschleißfrei und ohne Stick-Slip-Effekt)
  • Großer vertikaler Verstellbereich der Einheit am Schlitten ohne Fundamentarbeiten.

LOCH - Koordinaten-Bohrmaschinen

zeichnen sich durch ihre robuste, auf Langzeit konzipierte Bauweise aus. Dabei wurde besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass die Tiefbohroperationen unter voller Ausnützung der Leistungsfähigkeit moderner Tiefbohrwerkzeuge durchgeführt werden können. Bei Einsatz konventioneller Werkzeuge kann die Koordinaten-Tiefbohrmaschine als vollwertiges Bohrwerk eingesetzt werden.
Modernste CNC-Steuerung mit Fehlerdiagnose in Klartext sorgen für einen reibungslosen und fehlerfreien Arbeitsablauf. Ob die Maschineneinheiten in der Einzelfertigung oder in der Serienfertigung eingesetzt werden – wir bürgen für die Zuverlässigkeit aller gebauten Maschinen, wobei folgendes Zubehör und Sonderzubehör die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten noch erweitern:

Maschinentische Die Drehachse des Maschinentisches kann auf Wunsch auch als NC-Achse ausgeführt werden.

SpanneinrichtungenDurch den Aufbau von Zentrierreitstöcken oder Gegenlaufreitstöcken können die Koordinaten-Bohrmaschinen in Verbindung mit selbstzentrierenden Lünetten auch zum Bohren von zentrischen Bohrungen in rotationssymmetrischen Teilen verwendet werden.

VorschubüberwachungHochsensible, elektronische Bohrerbruchsicherung, sowie Kühlmittel-Überwachungsgeräte, sorgen für die Überwachung der Werkzeuge, so dass die Maschine vor Überlastung unter Signalabgabe ausschaltet und in Ausgangsstellung zurückfährt.

Zuführeinrichtungen In Verbindung mit Portal-Ladeeinrichtungen oder Palettensystemen sind die Maschinen auch für den mannlosen Einsatz geeignet.

Bohreinheit Optional schwenkbar um +/- 20°

Sonstige OptionenKompletteinhausung; Separate Spindel zum leistungsfähigen Fräsen und Gewindeschneiden, Online-Service

tiff-ima
KTB 1-5 / 12-05-12 / 05 CNC
Tisch Längshub 500mm
  Querhub 1200mm
Einheit Vertikalhub 500mm
  Bohrhub 1200 mm
Bohrbereich Ø 3–25 mm ins Volle
tiff-ima
KTBF 1-6 / 12-10-12 / 05
Tisch Längshub 500mm
  Querhub 1200mm
Einheit Vertikalhub 1000mm
  Bohrhub 1200 mm
Bohrbereich Ø 3-30 mm ins Volle inkl. separater Frässpindel
tiff-ima
KTB 2-22 / 15-10-15 CNC
Tisch Querhub 1500mm
Einheit Vertikalhub 1000mm
Bohrhub 1500mm
Bohrbereich Ø 5 – 40mm max. Tischbelastung 20 t

INDEX

Maschinentype   KTB 1-4 KTB 1-5 KTB 1-6 KTB 2-22
Bohrtiefe max. mm 250–500 600–1200 1000–1500 600–2000
Vollbohrbereich mm Ø 2–15 3–25 3–30 5–40
Aufbohren mm Ø –20 –35 –40 –65
Antriebsleistung kW 3,7–5,5 5,5–7,5 7,5–12 11–22
Bohrsystem Einlippen Einlippen Einlippen Einlippen(BTA)
Drehzahlbereich min-1 1500–10 000 stufenlos 750–7500 stufenlos 500–8000 stufenlos 300–4000 stufenlos
Vorschubbereich mm/min 0–1000 stufenlos 0–1000 stufenlos 0–1000 stufenlos 0–1000 stufenlos
Eilgang, vor und zurück mm/min 7500 7500 7500 7500
Tischbewegung längs
(W-Achse)
mm 500 500 500 500
Tischbewegung quer
(X-Achse)
mm 500–1000 1000–2000 1000–3000 1000–3000
Höhenverstellweg
(Y-Achse)
mm 300–500 500–1000 500–1000 500–1000
Tischaufspannfläche max. mm 1000 x 1000 1000 x 1000 1200 x 1200 2000 x 2000(3000)
Tischbelastung max. daN 2000 5000 5000 20000
Kühlmitteltankvolumen l 500–2000 1000–2000 1000–2000 1000–3500
Fördermenge l/min 5–65 10–115 10–115 10–230